Loading color scheme

Leitbild

Ein Stückchen Himmel auf der Welt

Vor vielen Jahren machte sich die Tigerente mit ihren Freunden, dem kleinen Bären, dem kleinen Tiger und Günter Kastenfrosch auf den Weg, um den Himmel zu suchen. Der Himmel, da waren sie sich einig, ist der Ort, an dem sich alle wohlfühlen würden. So unterschiedlich die Freunde auch waren (gestreift, braun, grün, langsam und schnell) und so verschieden ihre Herkunft, Begabungen, Interessen und Vorlieben - ihre Suche nach dem schönsten Ort der Welt war geprägt von der Vorstellung, eine gemeinsame Heimat zu finden.

Ein Stückchen Himmel auf der Welt

... das möchten wir auch für unsere Kinder sein. Als Wegbegleiter möchten wir Orientierung, Geborgenheit und Sicherheit geben und hierdurch die Ruhe schaffen, die Kinder benötigen, wenn sie ihre immer größer werdende Welt erleben und entdecken. Wir sehen Kinder als eigene Persönlichkeiten, die das Recht haben, geachtet und ernst genommen zu werden aber auch lernen sollen, anderen Menschen und Lebewesen mit Wertschätzung zu begegnen. Sie erhalten Freiräume aber auch eine individuelle Begleitung, um sich in ihrem Tempo entwickeln zu können. Dies setzt einerseits eine große Einigkeit in der partnerschaftlichen und christlich orientierten Teamarbeit voraus, beinhaltet aber ebenso eine große Beweglichkeit in der Entwicklung pädagogischer Inhalte. Unseren Alltag gestalten wir lebendig und transparent, so dass eine Mitgestaltung der Eltern, des sozialen und gesellschaftlichen Umfeldes jederzeit möglich und erwünscht ist. Kinder und Eltern sollen die Gemeinschaft innerhalb des Kindergartens und der Kirchengemeinde erleben. Nicht in aufgesetzter, starrer Form, vielmehr in fröhlicher und offener Atmosphäre möchten wir die Kinder mit ihren Familien durch eine Kindergartenzeit begleiten, die am Ende hoffentlich mit vielen schönen Erlebnissen, Abenteuern und der Erkenntnis gefüllt ist, ein Stückchen Himmel auf der Welt entdeckt zu haben...

Wasserschaden

Aufgrund eines Wasserschadens innerhalb des Kindergartengebäudes findet die Betreuung in den kommenden Wochen im Gemeindehaus Mahnen, Poppensiek 19, statt.

Telefonisch ist die Tigerente unter der bekannten Nummer: 05732-6474 oder im Gemeindehaus unter der Nummer: 01520-3230653 erreichbar.

 


 

Eingeschränkter Regelbetrieb ab 22. Februar 2021

Unsere Betreuungszeiten:

45 Stunden: 7.30 Uhr – 14.30 Uhr

35 Stunden Block+: 8.30 Uhr – 13.30 Uhr

35 Stunden Block: 7.30 Uhr – 12.30 Uhr

35 Stunden: 7.30 Uhr – 12.30 Uhr

25 Stunden: 8.30 Uhr – 11.30 Uhr